Neuer Segelspaß mit neuem Fall

Ein neues Fall einziehen hört sich schwerer an als es ist. Einfach das Neue an das Alte nähen, Isolierband drumherum, damit nichts absteht und blockieren kann. Und dann einfach langsam durchziehen. Ging völlig Problem los.

Autor Klaus am 2019-05-09
Dann den Scheuerschutz ersetzen, der nicht wie gedacht geschraubt ist, sondern mit einer Blindniete festgemacht wurde.Da hatte ich mal Glück das ich für eine andere Reparatur eine Blindnierenzange und auch noch die passende Blindniete dabei hatte. Auch das war geschwind repariert. Da es nun Nacht war wollte ich doch gleich mal alle Licherprüfen.

Kein Licht, weder vorne von hinten oder oben. Also fallen Nachtfahrten erst mal aus. Das genähte Segeln habe dann auch gleich eingesetzt, da wären keine Problem zu erwarten. Also Startklar morgen geht es dann zur Testfahrt ins Markermeer.

Am nächsten Morgen Wind, sieht aus als käme er von Nord, aber wohl nur im Hafen. Draußen kam er dann aus „Fahrrichtung“ jedenfalls fast. Denn ich musste leicht kreuzen und vorwärts zu kommen. Und am Ende der Gionkermeers dann motoren. Auf dem Markermeer ging ss dann flott voran. Ein gleichmäßiger Wind von vorne Backbord, der mich schnell vorantrieb. Ich war aber faul in bin nur auf die gegenüberliegende Seite und dann zurück gesegelt. Auf dem Rückweg gings dann wieder los die Pinnensteuerung setzte immer wieder aus.

Da lernt man dann auch mal was die so leistet. Ich vermute mal deswegen steigt die aus. Denn die Pinne zu bewegen ist gar nicht so einfach. Da ist ganz schön Druck drauf und bei ungleichmäßigen Wind geht das hin und her

Später gibt Sie wieder, da war dann auch weniger Wind. Und weil es ja nie langweilig wird. Bei Segel bergen gegen den Wind reist sich mein Baum los. Der war unten mit einem windigen Karabiner gesichert, und schlägt mir voll gegen den Kopf. Das Blut läuft mir den Kopf runter, dazu der Schweiß. Als ich erst mal das Segel irgendwie runter. Dann in den Hafen, dann anlegen. Und nach einer gefühlten Ewigkeit vor den Spiegel. Eine fette Beule, mind. halbes Hühnerei und ein Riss in deren Mitte auf dem das Blut läuft. Eigentlich lief, war schon wieder zu, wenn man nicht herumdruckte. Ein Hoch auf meine Gerinnung, da ist alles schnell wieder zu. Sehe aus wie Quasimodo, lenkt aber von meinem Bauch ab.

Nach dem ersten Schreck erst mal alles verstauen und einen dicken Karabiner an die Stelle. Und in Zukunft Segelmanöver mit Sicherheitsleine. Das hätte mich auch ohnmächtig von Bord werfen können.



Einkaufsführer



Liros Herkules, 10 mm
Man sollte nicht sparen bei den Fallen, aber mal erlich. Für den Freuzeitsportler tuts auch günstiges. B0156PCR6I
Amazon kaufen