Der Weg zum Segeln ist frei

Das Segel lässt sich spannen, der Strom am Pinnenpilot steht. Jetzt kann ich los segeln. Nur noch tanken sollte ich, denn der Tank hört sich leer an. Die Tankstelle ist mit fetten Motoryachten belegt aber ich will mich mal anstellen

Autor Klaus am 2018-05-28
Beim anfahren bemerke ich dann noch ein loses Seil. Also lege ich an den Anleger an, der ist so schön leer. Also langsam ran und dann Rückwärts, wie gelernt. Ups. Da hat ich was verwechselt und das Boot macht einen Satz nach vorne. Ich springe an Land und lege die Leine an den Poller und stoße vorne an eine Megayacht.

Ein Kratzer ist drin. Der Besitzer springt von Bord, macht erst mal wild Bilder mit dem Handy, als wenn die Kratzer gleich wieder verschwinden würden. Als die erste Aufregung vorüber ist stellt er sich dann doch erst vor. Und ich stelle beruhigt fest das ich ja eine Versicherung habe. Der Schaden ist kaum mehr als etwas Farbe. Daher tauschen wir Daten aus und ich kann weiter

An der Tanke ist es rammel voll. Ich lasse zwei Boote vor, da ich jetzt mehr Platz zum anlegen brauche. Also ich dann endlich festmache erzählt mir den nachfolgende, das jetzt erst mal Mittag ist. Egal ich bin ja im Urlaub. Gegen 14 Uhr gehts dann endlich los.

Mein Vorsegel liegt bereits, das Hauptsegeln entpackt, der Pinnenpilot in den Startlöchern. Dann motore ich ich mal in die Fahrrinne. Da der Wind von Ost kommt, und das alle machen, setzte ich das Vorsegel und segle so schnell wie die anderen. Schön so ein Segelboot.

Kur vor Ende des Gooimeers entscheide ich mich einfach zurückzufahren. Dabei will ich nur mit dem Vorsegel kreuzen, wie auch Andere. Also erste Wende klappt, Segel sitzt zwar nicht schön aber es geht voran. Bei der nächsten Wende wickelt sich das Vorsegel im den Mast, zieht die Seile zu sich und flattert im Wind.

Der Pinnenpilot macht pips und setzt aus . Ich schleudere durch die Fahrrinne. Alle anderen weichen schon mal aus. Ich also schnell die Maschine an und Spur halten. Da ich nicht gleichzeitig Spurhalten kann und die Segel auseinander bekomme, setzte ich Kurs zurück. Schön langsam, man will den Sonnenstich und den Sonnenbrand ja pflegen.

Segelwochenende vorbei. 3 Tage Arbeits – 1 Stunde segeln

Da ich das Boot seit meinem Kauf bei Ebay drin habe, senke ich den Verkaufspreis um 20%